Kantenbearbeitung

Je nach Ausführung und Abmessung können die Schnittkanten der Edelstahlbänder entweder in einem Arbeitsgang auf unseren Langsteilanlagen oder nachfolgend auf unseren speziellen Arrondier- und Walzanlagen mechanisch bearbeitet werden.

Folgende Kantenausführungen sind je nach Abmessung und Material möglich:

Details zu Kantenbearbeitung

Material
Edelstahl
Dicke
0,10 – 6,00 mm
Breite
4 – 300 mm
Toleranz
abweichende Stärken und Toleranzen auf Anfrage
DIN EN ISO 9445-2:2010 nach Vereinbarung
Kantenausführung
bk – scharfkantig gewalzt
gk –  geschnittene Kante
sak – strehlarrondierte Kante
wak – walzarrondierte Kante
Sonderkante
Oberflächenschutz
Papierzwischenlage
Tiefzieh- oder Schutzfolie
Laser-Folie

Bei Ringen mit Kantenbearbeitung  und Schutzfolie ist keine vollflächige Folierung durchführbar. Die Einzelstreifenbearbeitung mit der bestellten Kantenausführung erfolgt ohne Schutzfolie, die dann, nach erfolgter Kantenbearbeitung, nachträglich aufgebracht wird. Dadurch ist ein folienfreier Bereich an beiden Bandkanten  von jeweils +- 3 mm möglich